Erkunden Sie
      Ihr faszinierendes Reiseziel


            Ankommen. Wohlfühlen. Genießen.
Reisewelt - Indischer Ozean - MALEDIVEN

Malediven


Badehotels
 

WISSENSWERTES MALEDIVEN

 

Die Malediven, ein atemberaubendes Inselparadies im Indischen Ozean, locken Jahr für Jahr zahlreiche Besucher aus aller Welt an. Die Inselkette besteht aus insgesamt 26 Atollen und rund 1.200 kleinen Koralleninseln, von denen nur etwa 200 bewohnt sind. Die Malediven sind bekannt für ihre atemberaubenden Strände, das kristallklare türkisfarbene Wasser und eine faszinierende Unterwasserwelt. Taucher und Schnorchler finden hier eine wahre Oase voller farbenprächtiger Korallenriffe und exotischer Meeresbewohner.

BEVÖLKERUNG
Die Malediven beherbergen eine warmherzige und gastfreundliche Bevölkerung von etwa 521.457 Einwohnern. Die Einheimischen, auch "Maldiver" genannt, sprechen Dhivehi, eine indoarische Sprache. Die maldivische Kultur ist geprägt von einer tief verwurzelten islamischen Tradition, die das alltägliche Leben beeinflusst. Die Menschen hier sind für ihre Gastfreundschaft und ihre lebhafte Kultur bekannt.

EINREISE
Österreicher benötigen für die Einreise ein Visum, das bis zu 30 Tage Gültigkeit besitzt und einen Reisepass, der nach Ausreise noch 6 Monate gültig sein muss.

Visumpflicht: Ja, für gewöhnliche Reisepässe

Minderjährige: Für Minderjährige (bis 18 Jahre), die ohne Begleitung des gesetzlichen Vertreters verreisen, wird – zusätzlich zum eigenen Reisepass – empfohlen, auch eine Einverständniserklärung zur Reise mitzugeben. Dieser Vollmacht sollten eine Kopie der Geburtsurkunde des Minderjährigen sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters angeschlossen sein. Bei unterschiedlichen Nachnamen empfiehlt sich auch die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern.

Sonstiges: Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Auch vor der Ausreise muss eine Traveller Health Declaration online übermittelt werden. Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde, da Probleme an der Grenze bis zur Einreiseverweigerung nicht ausgeschlossen werden können. Aktuelle Informationen: Bundesministerium.

ESSEN & TRINKEN
Das Hauptnahrungsmittel der Malediven heißt »Mas«, was so viel heißt wie Fisch. Die maledivische Küche ist stark von der indischen, aber auch von der ceylonesischen Küche beeinflusst, die Tourist-Inseln (Resorts) haben sich aber mittlerweile dem Geschmack der Gäste angeglichen und bieten viel internationale Küche. Kulinarische Überraschungen sollten man aber – mit Ausnahme der Luxusresorts – von den Malediven nicht erwarten, da bis auf Fisch und wenige einheimische Gemüsesorten (Kokosnuss, Banane, Papaya, Mango) alles aus Indien, Sri Lanka oder weltweit über den Luftweg teuer importiert werden muss. Daher ist es umso erstaunlicher, was manche Köche auf den Tisch zaubern.

Pork – Schweinefleisch gibt es erst seit kurzen auf den maledivischen Speisekarten einiger Resorts. Offensichtlich hat sich hier der Wunsch der Touristen gegenüber den moralischen Bedenken durchgesetzt, da der Verzehr von Schweinefleisch im Islam eigentlich verboten ist.

Da die Regierung die streng islamische Bevölkerung des Landes vor den Einflüssen des Tourismus schützen möchte, werden alkoholische Getränke ausschließlich auf den Hotelinseln serviert. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass Tee so etwas wie das Nationalgetränk auf den Malediven darstellt. Die Getränkeauswahl orientiert sich an den Wünschen der Urlauber; morgens Kaffee und Tee, mittags kühle Erfrischungen (Cola, Fanta, Sprite etc.) und Abends Wein oder Bier oder erfrischende Cocktails. Versuchen Sie aber auch einmal als Erfrischungsgetränk die Milch einer frischen Kokosnuss.

GESUNDHEIT
Da die Malediven ausschließlich aus Inseln bestehen, treffen sie bei der ärztlichen Versorgung auf eine entsprechend herausfordernde Situation. Es gibt ein recht gut ausgestattetes Krankenhaus in Male (das Centra Hospital, Sosun Magu, Tel: 322440), die Inseln selbst sind in der Regel eher schlecht ausgestattet. Das bedeutet, dass man in einer nötigen Situation erst einmal nach Male zurückmuss und diese Zeit benötigt – je nach Möglichkeit eines Bootes oder Wasserflugzeugs.

Aus Male kann man ein Rettungsflugzeug anfordern. Medikamente werden auf den meisten Inseln vorrätig gehalten, es ist aber immer sinnvoll, sich vor Antritt der Reise mit den wichtigsten Dingen selbst auszustatten. Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird dringend nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Taucher sollten sich nach der Verfügbarkeit von Druckkammern erkundigen.

Von den Malediven werden zur Einreise keine Schutzimpfungen verlangt, außer man reist aus einem Infektionsgebiet ein. Im Grunde kann man mit den Impfungen, die für Österreich gelten, auch auf den Malediven zurechtkommen, zumindest für einen 2–4-wöchigen Urlaub.

Da wir jedoch nicht medizinisch qualifiziert sind und sich Richtlinien im Laufe des Jahres ändern können, empfehlen wir Ihnen, rechtzeitig vor Abflug Ihr Hausarzt, ein Gesundheitsamt oder z.b. traveldoc.at – Reisemedizinisches Zentrum; Favoritenstrasse 32, 1040 Wien zu kontaktieren; (Traveldoc).

KLEIDUNG
Da es auf den Malediven das ganze Jahr über sehr warm ist, bietet es sich an, leichte und luftige Kleidung mit ins Gepäck zu nehmen. Pullover oder Jacken sind im allgemeinen überflüssig. Langärmlige Hemden oder Strümpfe sind aber besonders abends von Nutzen, wenn Mücken im Anmarsch sind, denn sie schützen zumindest teilweise vor Stichen. In den meisten Hotels werden die Herren des Abends gebeten, keine kurzen Hosen zu tragen. Auch für Hotels der gehobenen Kategorie sollte man geeignete Kleidung mitnehmen.

Wer in der Regenzeit auf die Malediven fährt, sollte möglicherweise Regenkleidung mitnehmen, sofern man auch im Regen raus möchte. Regen-Ponchos zum Überziehen eignen sich besonders dafür.

GESUNDHEIT
Die medizinische Versorgung auf den Malediven ist gut entwickelt, insbesondere in den größeren Städten und Ferienorten. Es empfiehlt sich jedoch, vor der Reise eine Reiseversicherung abzuschließen, die auch medizinische Evakuierungen abdeckt. Denken Sie daran, Ihre üblichen Impfungen auf dem neuesten Stand zu halten und konsultieren Sie vor Reiseantritt einen Arzt, um spezifische Impfempfehlungen zu erhalten.

KLIMA & REISEZEIT
Die Malediven sind bekannt dafür, dass man hier als Urlauber das ganze Jahr über fast ähnliche Urlaubsbedingungen vorfindet. So variiert das Klima eher in Bezug auf Niederschlag und Sonnenstunden pro Tag. Der Monsunwind ist maßgebend für die Niederschläge und den Wind. Man unterscheidet zwei Perioden, ähnlich wie auf den Seychellen und auf Mauritius:

Der Südwest-Monsun, der zwischen April und Oktober herrscht und der Nordost-Monsun, der zwischen November und März das Wetter bestimmt. Die heißesten Monate sind der April und Mai, die kältesten Monate von Juli bis Februar. Dabei ist zu beachten, dass der Unterschied der heißesten (31 °C) zu den kältesten Monats-Durchschnittstemperaturen (29 °C) gerade mal 2 °C beträgt. Die Luftfeuchtigkeit liegt das ganze Jahr über bei etwa 80 %, es ist also ziemlich schwül, was sich auch darin bemerkbar macht, dass sich Handtücher und andere nasse Gegenstände schlecht trocknen lassen. Der Niederschlag ist am geringsten in den Monaten Februar und März (je etwa 1 Tag) und in den Monaten Juni (17) und Juli (14) am höchsten.

Da die Sonne auf den Malediven sehr stark ist, verwenden Sie bitte ausreichend Sonnencreme.

Kilmatabelle:
Nimmt man die Werte zusammen, so kann festgestellt werden, dass wahrscheinlich die beste Reisezeit dann ist, wenn der Niederschlag am geringsten ist, also zwischen November und Mai. Diese Aussage ist jedoch nur eingeschränkt möglich, da die Niederschläge selten lange währen, die Niederschlagsmenge jedoch umso stärker ist. So sind die stärksten Regenfälle mit begleitenden Winden (z. T. Sturmböen) im Dezember zu erwarten. Cyclone, wie man sie von Mauritius kennt, gibt es auf den Malediven nicht, da sich die Inseln außerhalb des üblichen Cyclon-Entstehungs-Gürtels befinden. Achtung Sonnenbrand! Vergessen Sie bei Ihrem Malediven Urlaub auf keinen Fall einen Sonnenschutz!

KLEIDUNG
Da die Malediven ein überwiegend muslimisches Land sind, ist es ratsam, eine gewisse Rücksicht auf die lokale Kultur zu nehmen. Obwohl Strandkleidung auf den Resorts und Inseln akzeptiert ist, sollten Sie beim Besuch von Städten und bewohnten Inseln angemessene Kleidung tragen. Vermeiden Sie zu freizügige Kleidung und bedecken Sie Ihre Schultern und Knie. Denken Sie auch daran, leichte und atmungsaktive Kleidung einzupacken, um sich der tropischen Hitze anzupassen.

ORTSZEIT
Die Malediven liegen in der Maledivischen Zeitzone (MVT), die 4 Stunden vor der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) liegt. Wenn es in Österreich also 12 Uhr mittags ist, beträgt die Ortszeit auf den Malediven 16 Uhr nachmittags.

SPRACHE
Die offizielle Sprache der Malediven ist Dhivehi. Die meisten Einheimischen in den Resorts und touristischen Gebieten sprechen jedoch auch Englisch, sodass die Verständigung für internationale Besucher kein Problem darstellt. Es kann jedoch auch Spaß machen, einige Wörter auf Dhivehi zu lernen, um mit den Einheimischen in Kontakt zu treten und ihre Gastfreundschaft zu würdigen.

STROM
Die Malediven verwenden die Standardspannung von 220-240 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen sind vom Typ D und G, sodass es ratsam ist, einen Adapter mitzunehmen, um Ihre elektronischen Geräte anschließen zu können.

UNTERKÜNFTE
Unterkünfte gibt es in allen Varianten, vom Adult only Resort über kleinen Inseln mit viel Ruhe und Erholung bis hin zu größeren Inseln mit einem reichlichen Sportangebot.

TRANSPORT & VERKEHR
Der Transport vom Flughafen Male auf die Inseln erfolgt üblicherweise mit dem Speedboot, der Fähre oder mit dem Wasserflugzeug. Auf den Malediven ist der Hauptmodus des Transports das Boot. Die meisten Inseln sind klein genug, um zu Fuß erkundet zu werden, und Resorts bieten in der Regel eigene Transfers von und zu den Flughäfen an. In den größeren Städten wie Malé gibt es Taxis und öffentliche Verkehrsmittel wie Busse. Es gibt auch Inlandsflüge, die Sie zu den entfernteren Inseln bringen.

WÄHRUNG & ZAHLUNGSMITTEL
Die maledivische Währung ist die Ruffiya (leitet sich aus der Rupie ab).

Im Grunde benötigt man die einheimische Währung jedoch nur sehr selten. Insbesondere dann, wenn man von den einheimischen Inseln bzw. in Male Souvenirs kaufen möchte oder sonst eine Dienstleistung von Einheimischen in Anspruch nimmt, z.B. ausgehandelte Kleintransporte. Im Allgemeinen kann man jedoch sagen, dass sowohl US-Dollar als auch der Euro völlig ausreichen, um sich auf den Malediven zu bewegen.

Bei der Ausreise besteht die Möglichkeit, die maledivische Ruffiya wieder zurückzutauschen, denn die Ausfuhr und die Einfuhr der Ruffiya ist verboten. Da der Kurs sehr schlecht ist, sollte man nur so viel umtauschen, wie unbedingt nötig.

In den Hotels werden Kreditkarten und Reiseschecks (USD oder Euro) akzeptiert, wobei nicht alle Hotels Reiseschecks einlösen. Achten Sie bei den Reiseschecks auf die Sicherheitshinweise, die bei Ausstellung genannt werden.

Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung. Nahezu alle Resorts akzeptieren international gängige Kreditkarten und es gibt am Flughafen ATM-Maschinen, es empfiehlt sich jedoch auch die Mitnahme von US-Dollar in bar (Geldwechsel darf nur von Banken und einigen Geschäften durchgeführt werden).

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden.

Die Einfuhr von Waffen (darunter fallen auch Harpunen) und Munition, Schweinefleisch (-produkten), Alkohol, pornografischem Material (dazu zählen bereits Zeitschriften mit spärlich bekleideten Personen) und Hunden ist verboten.

Die Einfuhr von „gegen den Islam gerichteten Schriften“ und religiösen Symbolen anderer Religionen als der Islam wie christlichen Bildern, Statuetten und Kruzifixen ist ebenfalls untersagt.

Bestimmte Medikamente dürfen nur mit einem ärztlichen Attest eingeführt werden.

Der Export der meisten Meeresprodukte ist untersagt, dazu zählen Schildkröten und Schildpatt, sämtliche Korallen und Korallenprodukte, diverse Muscheln und Lebendfische.

BESONDERE BEDINGUNGEN:
Die Malediven sind ein islamisches Land. Das bedeutet, dass FKK hier absolut verboten ist. Man sollte sich nicht nur der drohenden Strafen wegen daran halten, sondern auch bedenken, was man Einheimischen "antut", wenn man sich nackt zeigt. In westlichen Ländern fällt es einem schwer, dies nachzuvollziehen. Wer es dennoch nicht lassen kann, sollte ein Handtuch griffbereit haben, um Einheimische nicht in eine unangenehme Lage zu versetzen.

ÖSTERREICHISCHE VERTRETUNG AUF DEN MALEDIVEN
MALÉ
Honorarkonsulat
N. 39, Orchid Magu, Malé
Telefon:(+960/7) 332 3080, (+960/7) 333 2218, (+960/7) 333 2366
Telefax:(+960/7) 332 2678, (+960/7) 332 3340
E-Mail: shirhan.mahir(at)universalenterprises.com

10 Insider-Tipps auf den Malediven
Erkunden Sie die farbenfrohe Unterwasserwelt der Malediven beim Schnorcheln oder Tauchen.

Nehmen Sie an einer Sunset Cruise teil und genießen Sie den malerischen Sonnenuntergang über dem Ozean.

Probieren Sie die lokale Küche und lassen Sie sich von den exotischen Aromen verzaubern.

Machen Sie einen Ausflug zu einer unbewohnten Insel und genießen Sie einen einsamen Strandtag.

Besuchen Sie die Hauptstadt Malé und erkunden Sie die belebten Märkte und historischen Sehenswürdigkeiten.

Verwöhnen Sie sich mit einer entspannenden Massage oder Wellnessbehandlung in einem der Luxusresorts.

Unternehmen Sie eine Bootstour zu den einheimischen Fischerdörfern und lernen Sie die Kultur der Malediver kennen.

Erleben Sie den Nervenkitzel des Wassersports wie Jetski, Parasailing oder Kitesurfen.

Genießen Sie einen romantischen Candle-Light-Dinner am Strand unter einem funkelnden Sternenhimmel.

Entspannen Sie einfach an einem der traumhaften Strände, lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie das paradiesische Ambiente der Malediven.


Die Malediven sind zweifellos ein Ort von unvergleichlicher Schönheit und Faszination. Tauchen Sie ein in die faszinierende Unterwasserwelt, lassen Sie sich von der herzlichen Gastfreundschaft der Einheimischen verzaubern und genießen Sie die paradiesischen Strände. Ein Urlaub auf den Malediven wird Ihnen zweifellos unvergessliche Erinnerungen bescheren.
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte schauen Sie in Ihr Postfach und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.

Austrian Travel Boutique

Newsletter

Inspiration für Weltenbummler

Bleiben wir in Kontakt. Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an.
Sie erhalten echte Insidertipps zu neuen Zielen, faszinierenden Reiserouten und außergewöhnlichen Unterkünften.